Projekt & Ziel

Der Arbeitskreis für Kinderurologie ist ein ständiger Arbeitskreis der Österr. Gesellschaft für Urologie (ÖGU), gegründet wurde er von Prim. Univ. Doz. Dr. M. Riccabona. Der Arbeitskreis beschäftigt sich mit der Diagnose und Therapie von kongenitalen wie erworbenen Fehlentwicklungen des  kindlichen Urogenitaltraktes. Im Besonderen werden folgende Ziele verfolgt:

  • Förderung von kinderurologischer Forschung wie Durchführung von Mulitzenterstudien zu speziellen kinderurologischen Fragestellung nach Approbation durch die lokalen Ethikkommissionen.
  • Erstellung von kinderurologischen Behandlungsleitlinien, sowie deren Diskussion, Aktualisierung wie Publizierung. („Leitlinien Kinderurologie“  : http://www.kup.at/kup/pdf/6307.pdf)
  • Ausbildung und Fortbildung von nationalen wie internationalen kinderurologischen Kollegen an kinderurologischen Abteilungen bzw. Departments für Kinderurologie.
  • Interdisziplinäre Arbeitsgruppentreffen wie gemeinsame Fortbildungsveranstaltungen, insbesondere mit entsprechenden pädiatrischen, kinderchirurgischen und pädiatrisch-diagnostischen Fachdisziplinen.
  • Förderung von minimal invasiven diagnostischen wie therapeutischen Methoden in der Kinderurologie
  • Förderung von kindergerechtem Umfeld im Krankenhaus, insbesondere soll die kindergerechte Infrastruktur im Krankenhaus weiterentwickelt werden.
  • Ankündigung und Veröffentlichung der Arbeitskreissitzungen auf der Website der ÖGU (http://www.uro.at/)
  • Aktive persönliche Teilnahme  und  Mitarbeit in der europäischen Gesellschaft für Kinderurologie (ESPU)
  • Akkreditierung sämtlicher Arbeitskreissitzungen wie Fortbildungs-veranstaltungen des AK für Kinderurologie ( Accreditation  for European Credit Points  Attribution – European Urology-Accredited Continuing Medical Education ; EU - ACME Provider )

 

Unsere Partner und Sponsoren

Paediatric Urology Team
Oceana
SEO CMS - Content Management System
Arbeitskreis Kinderurologie